Quartiervereine

Die Quartiervereine leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum Erfolg einer Partei. Bei den Basler Liberalen sind sie analog den drei Wahlkreisen – in welche bei kantonalen Wahlen die Stadt Basel jeweils unterteilt wird – gegliedert.

Quartiervereine garantieren, dass die Partei vor Ort präsent und ansprechbar ist.

Die Liberalen Quartiervereine sind in der Gestaltung ihrer Aktivitäten frei, bezüglich politischer Anliegen stehen sie jedoch in engem Kontakt zu den jeweiligen Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern sowie zur kantonalen Partei.

In den beiden Basler Landgemeinden Riehen und Bettingen existiert mit der LDP Riehen/Bettingen eine rechtlich unabhängige Liberale Partei, welche der LDP Basel-Stadt freundschaftlich verbunden ist.

Aufgaben der Quartiervereine

  • Quartiervereine repräsentieren die Partei in den einzelnen Stadtteilen und unterstützen die Anstrengungen der kantonalen Partei, die Marke ‚Liberal’ im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.
  • Quartiervereine pflegen den Kontakt zu den Liberalen Parteimitgliedern im Quartier.
  • Quartiervereine sind Ansprechpersonen für Anliegen aus der Bevölkerung.
  • Quartiervereine nehmen lokale Anliegen auf, verfolgen sie in Absprache mit der kantonalen Parteileitung selber oder gemeinsam mit dieser weiter.
  • Quartiervereine engagieren sich, sofern dies aus Sicht der Partei zweckmässig und opportun ist, bei Aktionen im Quartier (Quartierkonferenzen, Arbeitsgruppen etc.) und bringen dort liberale Anliegen ein.
  • Quartiervereine halten den Kontakt zu den Medien im Quartier und bemühen sich darum, dass liberale Anliegen in diesen angemessen berücksichtigt werden.
  • Quartiervereine engagieren sich bei Aktivitäten im Quartier (Quartierfeste etc.)