Unsere Politik

Liberal sein …

Die Basler Liberalen setzen sich für eine nachhaltige Politik ein, welche die Herausforderungen der Gegenwart nicht auf Kosten der Zukunft löst.

Die gleichberechtigte Mitwirkung beider Geschlechter im beruflichen und politischen Leben ist aus liberaler Sicht eine Selbstverständlichkeit.

Alle grossen Herausforderungen an die Politik haben eines gemeinsam: sie können nicht im Kanton Basel-Stadt sondern nur in Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn realisiert werden. Die Liberalen sehen Kooperationen nicht als Zwang sondern als Chance – partnerschaftlich und zu fairen Bedingungen für alle Beteiligten.

… ist eine Geisteshaltung

Als philosophische, politische und wirtschaftliche Strömung wurzelt der Liberalismus im Humanismus und in der Aufklärungsphilosophie. Er bejaht Grundsätze wie etwa die Souveränität des Volkes, die Gewaltentrennung und die Garantie der Grundrechte. Dem Vorrecht durch Geburt stellen seine Verfechter Freiheit, Gleichheit und Menschenrechte gegenüber. Die Liberalen setzen sich für persönliche Freiheit und Verantwortung unter Rücksichtnahme auf die anderen Menschen ein. Sie bekämpfen Missbräuche, unabhängig davon, ob der Staat oder Private dafür verantwortlich sind. Sie schützen und fördern das private Eigentum.

Die Liberalen glauben an die Fähigkeit des Menschen, seine Freiheit unter Rücksichtnahme auf jene der anderen zu wahren. Sie glauben an seine Befähigung, im Rahmen des Möglichkeiten Probleme aus eigener Kraft zu bewältigen. Die Liberalen schenken dem Menschen Vertrauen und misstrauen Systemen. Sie trachten danach, sich selbst und die Gesellschaft einer sich verändernden Umwelt anzupassen und sind der Ansicht, dass nie etwas endgültig ist.

Die Liberalen lehnen den weit verbreiteten Ausredenkult ab. Er verleitet dazu, persönliche Verantwortung abzulehnen und diese auf die Gesellschaft zu überwälzen. Diesem Kult der Ausflüchte, der Nachlässigkeit und der Resignation setzen die Liberalen die Verantwortlichkeit entgegen – gegenüber sich selber und gegenüber der Gesellschaft.

Staatliche Hoheit akzeptieren die Liberalen unter der Voraussetzung, dass diese demokratisch legitimiert ist und dass eine unabhängige Gerichtsbarkeit über deren korrekte Ausübung wacht.

Die Liberalen glauben, dass Autorität in Familie und Schule, Beruf und Politik notwendig ist, wenn sie auf dem Prinzip der Verantwortung basiert. Dazu gehört unter anderem, liberale Prinzipien konsequent zu berücksichtigen und sie nicht aus opportunistischen Gründen aufzugeben, um sich einen kurzfristigen Vorteil zu verschaffen.

Die Liberalen fördern den unternehmerischen Geist, die unternehmerische Freiheit und die soziale Marktwirtschaft. Nur die private Wirtschaft ist letztlich in der Lage, Arbeitsplätze im notwendigen Umfang zu erhalten und neue zu schaffen, damit die Finanzierung der sozialen Sicherheit langfristig sichergestellt werden kann.

Die Liberalen bekennen sich zum Prinzip der Subsidiarität und erkennen dieBedeutung des Föderalismus, namentlich in Bezug auf die Festigung der Einigkeit und des Zusammenhalts der verschiedenen gesellschaftlichen, sprachlichen und kulturellen Elemente eines Landes.